Umfassendes Geschichtsprojekt zu „150 Jahre AKH Linz“

Das Allgemeine Krankenhaus der Stadt Linz hat eine lange und bewegte Geschichte hinter sich, welche rubicom in rund drei Jahren recherchiert und geschrieben hat. Und es ist ein spannendes Stück österreichischer Medizin- und Sozialgeschichte, das in vielfältigen Darstellungsformen aufgearbeitet wurde. 

Neben dem 216 Seiten starken Buch mit dem Titel „150 Jahre Gesundheit im Zentrum“ gestaltete rubicom in Kooperation mit argeMarie (Regie, Kamera, Ton) auch einen Film, der als visueller Auftakt zu den Jubiläumsfeierlichkeiten diente. Ergänzt wurde das vielseitige Projekt durch die Konzeption und Umsetzung einer Ausstellung im ersten Stock des AKH gemeinsam mit dem Unternehmen Lang+Lang. Zudem erzählte rubicom in einer insgesamt achtseitigen Sonderbeilage der Oberösterreichischen Nachrichten die 150-jährige Geschichte des Krankenhauses in einer prägnanten und nicht weniger spannenden Form und erreichte damit eine breite Öffentlichkeit.

Drei Jahre hat rubicom intensiv recherchiert, teils unbekannte Archivschätze gehoben, MitarbeiterInnen und EigentümervertreterInnen des AKH Linz interviewt und ein historisch fundiertes Werk geschaffen. Die Zusammenarbeit war für uns als Auftraggeber durchgehend angenehm, inspirierend und transparent. Der Service, welchen rubicom über die Festschrift hinausgehend mit der Gestaltung einer Ausstellung und der Medienarbeit geleistet hat, ist absolut empfehlenswert.

Die Geschäftsführer des AKH Linz: Dr. Heinz Brock (Medizinischer Direktor), Dr. Karl Lenz (Verwaltungsdirektor), PhDr. Erich Gattner (Pflegedirektor)