Journal

17. Juli 2018

Die Umdasch Group im Weltmuseum Wien

Derzeit präsentiert sich das österreichische Parade-Unternehmen dort mit einer interaktiven Ausstellung zu "150 Jahre Umdasch" in seiner globalen Dimension. In zwei Pavillons können die Besucher in die Geschichte des Unternehmens eintauchen und die großen Megatrends der Zukunft entdecken. Die historischen Recherchen, die dafür als Grundlage dienten, übernahm rubicom.

17. Juli 2018

Krankentransport um 1800

Das Geschichtsprojekt „275 Jahre Elisabethinen in Linz“ gewährt uns im Zuge unserer Recherchen interessante Einblicke in das Leben im Orden und im Krankenhaus. So entdeckten wir unter den Beständen des Oö. Landesmuseums diese Tragbahre, auch Tragtruhe genannt, die um 1800 bei den Elisabethinen in Verwendung war, um kranke Frauen ins Spital zu transportieren.

5. Juli 2018

Vom Tanzboden zum Basketball-Court

Als Franz Dimmel 1867 die Idee eines Kaufmännischen Vereines von Graz nach Linz trug, hatte er eine Vision: die Gründung eines Vereines, der Weiterbildungsmöglichkeiten, eine Stellenvermittlung und Unterstützung für junge Kaufleute bieten sollte. 1868 wurden diese Grundsätze in den ersten Vereinsstatuten festgehalten. Im Laufe der Zeit entstand aus dem Kaufmännischen Verein (KV) und seinem Palais die erste Adresse für gesellschaftliche Anlässe in Linz. Zum 150. Vereinsjubiläum beauftragte der KV die Historiker von rubicom mit der Aufarbeitung seiner Geschichte.

17. März 2018

275 Jahre Elisabethinen in Linz

Im Juli 1745 machte sich Ernestine von Sternegg von Wien nach Linz auf. Hier wollte sie mit ihren Mitschwestern ein Elisabethinen-Kloster mit angeschlossenem Krankenhaus errichten. Dies war der Beginn einer grandiosen Erfolgsgeschichte. Die Aufarbeitung der spannenden 275-jährigen Geschichte des Linzer Konvents und seines Krankenhauses legten die Elisabethinen nun in die Hände von rubicom.